Christoph daum vermögen

Christoph daum vermögen
Christoph daum vermögen

Christoph daum vermögen |Daum begann seine Fußballprofikarriere als Jugendlicher bei den Stadtvereinen DJK Viktoria Beeck, VfvB Ruhrort-Laar und Hamborn 07.

Er begann 1971 im Herrenbereich zu spielen, zunächst für Hamborn 07, bevor er 1972 zu Eintracht Duisburg wechselte.

Seine Studienzeit verbrachte er beim Lehrerturnverein Duisburg, bevor er 1975 zum 1. FC Köln wechselte, für dessen Amateurmannschaft er spielte und 1981 Deutscher Amateurmeister wurde. 1992 zog er sich aus dem Profifußball zurück.

In Zwickau ist Christoph Daum geboren und aufgewachsen, bis er im Alter von sechs Jahren zu seinen Großeltern nach Oelsnitz zog. Nach dem Tod seines Vaters – als Daum erst sechs Jahre alt war – zog er mit seiner Mutter und weiteren Familienmitgliedern nach Duisburg.

Christoph Daum war Mitglied der DJK Viktoria Beeck, des VfvB Ruhrort-Laar und der Hamborn 07. Außerdem spielte er für den VfvB Ruhrort-Laar und die Hamborn 07.

Nach seinem Abschluss im Studiengang Master of Sport Sciences an der Deutschen Sporthochschule Köln beendete Christoph Daum seine akademische Laufbahn. In seiner Doktorarbeit untersuchte er den Stellenwert und die Bedeutung der pädagogischen und psychologischen Interventionen eines Fußballtrainers.

Im März 2001 kehrt der geburtige Zwickauer für eine Saison zu Besiktas Istanbul zurück, nachdem er das Vorjahr in der türkischen Hauptstadt verbracht hatte.

Dies führt ihn nach Österreich, wo er drei Jahre an der Seitenlinie des FC Austria Wien spielt und dort in seiner ersten Saison sowohl österreichischer Meister als auch österreichischer Pokalsieger wird.

Anschließend unterschreibt er einen Vertrag bei Fenerbahce Istanbul, bevor er zu seiner ehemaligen Jugendmannschaft, dem 1. FC Köln, nach Deutschland zurückkehrt.

Danach folgte eine weitere erfolgreiche Station in der Fußball-Profiliga. 1992 wurde er mit dem VfB Stuttgart Deutscher Meister.

In der folgenden Saison unterlief ihm jedoch in der Qualifikationsrunde zur Champions League ein entscheidender Fehler, der seinen Platzverweis zur Folge hatte.

Danach war er zwei Jahre bei Besiktas Istanbul, wo er auch türkischer Meister und Pokalsieger wurde, bevor er 1996 zu Bayer Leverkusen wechselte und ihnen zum Spitzenteam verhalf.

Er war dreimal Vizemeister und ein drittes Mal Vizemeister. Christoph Daum soll laut Bald zum Bundestrainer befördert werden.

Zwischenzeitlich gab es jedoch einen Streit um seinen Konsum von Kokain, auf den er von Uli Hoeneß aufmerksam gemacht wurde. Er drückte sein Bedauern aus und entschuldigte sich.

Laut seiner Website “endet der anschließende Prozess im Jahr 2002 mit der Einrichtung einer Klage gegen ein Geldurteil sowie der Freilassung von Gefangenen in einer Vielzahl von Gerichtsbarkeiten.”

Christoph daum vermögen
Christoph daum vermögen