Carlo Masala Eltern

Carlo Masala Eltern |Masala wurde in Österreich von ihrer Mutter österreichischer Abstammung und einer italienischen Gastarbeiterin gezeugt. Bis zu seinem 29. Lebensjahr hatte er die doppelte Staatsbürgerschaft von Italien und den Vereinigten Staaten.

Carlo Masala Eltern
Carlo Masala Eltern

LIFE

Zwischen 1988 und 1992 studierte er Politikwissenschaften sowie Germanistik und Romanistik an der Universität zu Köln (wo er 1992 seinen Magistertitel erwarb) und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Danach fand er Arbeit in Köln, zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, später als wissenschaftlicher Berater. Nach Abschluss seiner Promotion über die deutsch-italienischen Beziehungen im Jahr 1996 begann er seine Tätigkeit bei Werner Link am dortigen Institut für Politikwissenschaft und europäische Fragen. Sein Fokus lag auf den deutsch-italienischen Beziehungen.

Im darauffolgenden Jahr wurde er dann zum Senior Fellow am Centre for European Integration Research befördert. 2002 habilitierte er sich im Fach Politikwissenschaft mit einem Schwerpunkt auf der südlichen Gefahr für die Sicherheit Europas.

Im darauffolgenden Jahr wurde ihm daraufhin eine Professur am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München angeboten und angenommen.

Seit 2004 ist er als Research Advisor am NATO Defence College in Rom tätig. Von 2006 bis 2007 bekleidete er die Position des stellvertretenden Direktors der Akademischen Forschungsabteilung.

An der bayerischen Universität der Bundeswehr München ist er seit Juli 2007 als Professor für Internationale Politik tätig.

2011 wurde er auf seine jetzige Position als Dekan der Fakultät für Politik- und Sozialwissenschaften berufen. 2016 wurde ihm eine Stelle an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt angeboten, die er jedoch ablehnte.

Masala bereiste im Rahmen von Forschungsaufenthalten und Gastprofessuren eine Reihe von Nationen in Europa und den Vereinigten Staaten.

Carlo Masala Eltern
Carlo Masala Eltern

Der Neorealismus ist eine mit ihm verbundene Denkschule, und er konzentriert seine Studien auf internationale Politik und Außenpolitik, vergleichende Regierungsführung, Sicherheitspolitik, transatlantische Beziehungen und aktuelle Ereignisse im Mittelmeerraum.