Britt Jolig Krankheit

Britt Jolig Krankheit
Britt Jolig Krankheit

Britt Jolig Krankheit | Britt 53 und Alex Jolig 57 werden voraussichtlich zum ersten Mal aufeinander treffen. Mitten in der Corona-Pandemie gab das Paar bekannt, nach Mallorca zu ziehen.

Ist das als Risikogebiet eingestufte Mallorca nicht gesundheitlich unbedenklich? Nein! Weil Britt in den letzten Jahren so sehr damit zu kämpfen hatte, wirkt die Meeresluft auf der Insel auf ihren Körper und ihre Seele wie Balsam.

Schnell war der Schluss gezogen, dass es nur eine Möglichkeit gab: die Flucht.

Trotzdem hinterlassen sie einiges, was Britt bei unserem Tränen-Shooting aufwirbelt. Wir durften das Promi-Paar vom Start ihrer Zelte in Deutschland bis zum Start ihrer Wahlheimat begleiten.

Sehen Sie sich das Video an, um den Anfang und das Ende eines neuen Kapitels für jeden von ihnen zu sehen.

Im selben Jahr erlitt sie zwei schwere Unfälle. Erschöpfung, Schwindel und ein starker Haarausfall – es schien, als käme alles zusammen. Danach war es ein langer und mühsamer Kampf zurück ins Leben – und nun war es an der Zeit, den nächsten Schritt in eine neue Zukunft zu gehen.

Bei Britt Jolig wurde im Frühjahr 2017 eine Riesenzellarteriitis diagnostiziert, eine schwere Autoimmunerkrankung. Durch die Krankheit werden Gefäßentzündungen verursacht, die die Hauptschlagader betreffen können.

Die Geschäftsfrau hatte mit einer Reihe von gemeinnützigen Organisationen zu tun, die sie bis zu ihrem Tod im Auge behalten musste. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, hat sie im selben Jahr zwei schwere Unfälle. Es folgten Erschöpfung, Schwindel und ein schwerer Haarausfall, gefolgt von einem zermürbenden Kampf zurück ins Leben.

Und daran denkt Britt seit ihrer Geburt. „Meine Priorität liegt derzeit ganz klar im Entschleunigen“, sagt die 52-Jährige, die sich auch beruflich verändern will.

Alexander Jolig konnte sich im Jahr 2000 vor entgegenkommenden Kameras verstecken. In der ersten Staffel von RTL-“Big II’s Brother” war er ein Kandidat. Er richtete seinen Laden auf einem 153 Quadratmeter großen Grundstück mit rund 13 Einwohnern ein, um 250.000 DM Preisgeld zu erspielen.

Um gutes Essen ins Haus zu bringen, müssen Tests in Live-Shows bestanden werden. Er wurde nach 64 Tagen aus dem Container geworfen, und die Show endete nach 102 Tagen.

Nach 17 Jahren stand eine neue Prüfung, eine ungleich ernstere, an. Alexander Jolig kämpfte mehr als alles andere um das Überleben seiner Frau Britt. Das Paar ist seit 2012 verheiratet und teilt seine Zeit zwischen Mallorca und Bonn auf.

Sie waren in Deutschland, als seine Frau anrief und sagte: “Mir, es läuft nicht gut, bitte komm nach Hause.” Er hatte allen Grund zur Sorge.

Bei Britt war Anfang 2017 eine Riesenzellarteriitis mit zerebraler Beteiligung diagnostiziert worden, nachdem sie 2016 wegen eines gutartigen Tumors an ihrer Brust operiert worden war.

Eine Autoimmunkrankheit, bei der das Immunsystem den eigenen Körper angreift. Britt fühlte sich ständig erstickt, verlor stark an Gewicht und litt unter „permanenten höllischen Schmerzen“; die Ärzte diagnostizierten bei ihr sogar einen leichten Schlaganfall, den sie fälschlicherweise als Migräneanfall diagnostiziert hatte.

Als Alexander Jolig in der gemeinsamen Wohnung in Bonn ankam, entdeckte er seine Frau im Badezimmer. Sie klagte über Schmerzen im Unterbauch und war kurz davor, mitzumachen. Er zog gegen ihren Willen einen Krankenwagen.

In der Klinik stellte sich schnell heraus, dass ihre Milch zerfallen war und sie innerlich bereits zu bluten begann. Bevor die Milz in einer Not-OP entfernt werden konnte, musste sie zwei Tage lang mit Blutkonserves präpariert werden.

Und es wird nur noch schlimmer, wie uns die beiden an einem regnerischen Tag in ihrer Wohnung in Portocolom erzählen.

In der Küche brennt ein Feuer, und der Blick aus dem Wohnzimmer in dieses besondere Buch lässt die Kuschelecke noch gemütlicher erscheinen. Britt Jolig hat das vergangene Jahr nur knapp überstanden, was niemand zu bemerken scheint.

Britt Jolig Krankheit
Britt Jolig Krankheit