Bill Kaulitz Jung

Bill Kaulitz Jung In Leipzig verbrachte Bill Kaulitz seine Kindheit an der Seite seines eineiigen Zwillingsbruders Tom. Als er sechs Jahre alt war, ließen sich seine Eltern, die Malerin Simone Kaulitz und der Fahrer Jörg W., scheiden. Er blieb bei einem Elternteil. Die Mutter zog mit ihren beiden Söhnen zu Gordon Trümper, dem neuen Lebensgefährten der Mutter, nach Loitsche bei Magdeburg.

Nach eigenen Angaben begannen Bill und Tom Kaulitz bereits im Alter von sieben Jahren, ihre eigenen Titel zu schreiben, was darauf hindeutet, dass sie schon in jungen Jahren ein großes Interesse an Musik zeigten. Ihr Stiefvater, der Mitglied der Rockband Fatun ist und selbst Gitarre spielt, verhalf ihnen zu den ersten Konzerten im Raum Magdeburg. Als Paar, bekannt als Black Question Mark, gaben sie Aufführungen ihrer eigenen Songs bei Gemeindeveranstaltungen und privaten Zusammenkünften; Bill war für die Gesangspflichten verantwortlich. Ihr Debüt auf der kleinen Leinwand feierten sie in der Radio-Bremer-Produktion Verrückt nach dir, als sie noch ganz klein waren.

2001 lernten Bill und Tom nach einem Auftritt in einem Club in Magdeburg Gustav Schäfer und Georg Listing kennen. Seitdem begleiten Gustav und Georg die Brüder musikalisch.

Unter ihrem neu angenommenen Künstlernamen Devilish traten sie erstmals bei Talentveranstaltungen und auf intimen Bühnen auf, konnten mit ihren Auftritten jedoch keinen kommerziellen Erfolg erzielen.

Im Sommer 2003 nahm Bill Kaulitz an der Castingshow der Fernsehsendung Star Search teil, weil er eine Wette gegen seinen Bruder verloren hatte.

Trotzdem wurde er in der zweiten Runde aufgrund seines Beitrags verdrängt, der It’s Raining Men von den Weather Girls war. Trotzdem wurde der Musikmanager Peter Hoffmann auf ihn aufmerksam und nahm ihn sowie seine damalige Frontband Devilish unter Vertrag.

Tokio Hotel, wie die Band nun hieß, wurde mit der Veröffentlichung des Albums „Schrei“ im Jahr 2005, das die im gleichen Jahr erschienene Single „Durch den Monsun“ begleitete, zum kommerziellen Hit. Als Sänger und Frontmann stand Bill Kaulitz von Anfang an im Fokus der Medien.

Der junge Mann, der damals gerade einmal 16 Jahre alt war, wurde über Nacht berühmt und wurde zum Teenie-Idol, Frauenschwarm und musikalischen Aushängeschild. Dazu trug auch seine opulente äußere Erscheinung bei (dunkle Kleidung in Kombination mit dunklem Make-up und schwarz gefärbten Haaren).

2006 entschied sich Kaulitz, seine Ausbildung nicht fortzusetzen, da ihm der zunehmende Erfolg einen regelmäßigen Schulbesuch unmöglich machte. Durch eine Reihe von Fernunterricht konnte er sein Abitur machen.

2009 wurde er gemeinsam mit seinem eineiigen Zwillingsbruder mit dem Fernstudien-Jugendpreis für „herausragende Leistungen“ in diesem Bereich neben dem Beruf ausgezeichnet.

Nach eigenen Angaben begannen Bill und Tom Kaulitz bereits im Alter von sieben Jahren, eigene Songs zu schreiben, was darauf hindeutet, dass sie schon früh Interesse an Musik zeigten. Ihr Stiefvater ist Mitglied der Rockband Fatun und spielt Gitarre.

Die Staffel von Star Search, die im Sommer 2003 ausgestrahlt wurde, zeigte Bill Kaulitz als Kandidaten. Aufgrund seines Beitrags (It’s Raining Men von den Weather Girls) schied er jedoch in der sechzehnten Runde des Wettbewerbs aus.

Bill Kaulitz Jung
bald aktualisieren

Dennoch wurde die von Peter Hoffmann geführte Musikmanagementfirma auf ihn aufmerksam und nahm ihn und seine vorherige Band Devilish unter Vertrag.

2006 entschied sich Kaulitz, seine Ausbildung nicht fortzusetzen, da ihm der wachsende Erfolg einen dauerhaften Schulbesuch erschwerte.

Sein Abitur absolvierte er im Selbststudium zu Hause. Sowohl er als auch sein eineiiger Zwillingsbruder wurden 2009 mit dem Jugend-Fernstudienpreis für ihren „hervorragenden Erfolg“ beim Abschluss dieses Studiums bei gleichzeitiger Beibehaltung ihrer Erwerbstätigkeit ausgezeichnet.

Als er seine Karriere als Superstar begann, war Bill Kaulitz erst 15 Jahre alt. Als Leadsänger von Tokio Hotel wurde er von Fans der Band verehrt, aber auch verabscheut. Sein eineiiger Zwillingsbruder Tom, der derzeit mit Heidi Klum verheiratet ist, ist nie weit von seiner Seite.

Irgendwann erreichte das Ausmaß an Hysterie und Feindseligkeit einen Punkt, an dem die Brüder gezwungen waren, nach Los Angeles zu fliehen. In seiner Autobiografie mit dem Titel „Karriere-Selbstmord“ schildert Kaulitz all das, seine Jugend auf dem Land und diverse Abenteuer (Ullstein).

Bill hat beruflich all seine Träume verwirklicht, darunter unzählige nationale und internationale Auszeichnungen, die Zertifizierung von Platinalben und weltweite Berühmtheit; aber sein Privatleben ist ganz anders. Die Band „Tokio Hotel“ geriet 2010 in Vergessenheit, nachdem sie entschieden hatte, dass die ständige Überprüfung durch die Medien zu viel für sie war.

Nach verrückter Bewunderung

rs in ihre Villa in Hamburg einbrachen, hatten Bill und Tom solche Angst, verfolgt zu werden, dass sie ihr Leben entwurzelten und nach Los Angeles zogen. „Ich konnte mich einfach nicht dazu bringen, dorthin zurückzukehren und dort zu leben, weil ich wusste, dass diese Leute immer vor der Tür standen und alles über mich wussten, was es zu wissen gab“, sagte sie.

Der unerwartete Umzug, den Bill und sein Zwillingsbruder Tom nach Los Angeles unternahmen, erweckte den Eindruck, als würden sie vor etwas fliehen. Aber Bill hat seine Wahl nie hinterfragt: „Das war die Sache, die uns gerettet hat“, sagt er heute.

2013 kehrten die Zwillinge jedoch nach Deutschland zurück, um neben Dieter Bohlen als Juroren in der Jury des Gesangswettbewerbs „Deutschland sucht den Superstar“ zu fungieren.