Bettina Tietjen Ehemann

Bettina Tietjen Ehemann Dass sie irgendwann in der Hansestadt eine Anstellung finden und dort leben wird, hat sie ihrem Mann Udo Tietje zu verdanken. Sie entwurzelte ihr Leben und zog für ihn nach Hamburg. Beide hätten sich „im Urlaub kennengelernt“, erklärte sie in dem Artikel, der im Magazin „Hanse Style“ erschienen ist. Nach der Geburt ihres Sohnes Theo riss das Paar bisherige Verhaltensnormen nieder, um Platz für Theo zu schaffen. Während sie Interviews mit berühmten Persönlichkeiten führte, kümmerte sich ihr Mann zu Hause um Theo. „Es lief viel reibungsloser, als wir erwartet hatten. In einem Interview mit „Das Neue Blatt“ erklärte sie, dass sie lediglich damit experimentiert hätten“.

Allerdings packt sie im Haus mit an. „Kochen oder Wäsche aufhängen ist meine Lieblingsbeschäftigung. Sowohl Putzen als auch Aufräumen sind Tätigkeiten, die ich aktiv vermeide. In einem Interview mit „Bild“ erklärte sie, dass sie das Sortieren von Socken als die unmenschlichste Tätigkeit empfinde.“ Ihr Vorteil ist, dass ihr Mann an ihrer Seite steht. Außerdem ist er ihr genaues Gegenteil.

Nach dem Abitur widmete sich Bettina Tietjen ihrem Interesse für Germanistik und Romanistik. Das war in den Jahren, bevor sie eine bekannte Fernsehmoderatorin wurde. Ihr beruflicher Weg begann beim RIAS Berlin, wo sie damals als Reporterin und Autorin tätig war. Danach wechselte sie zum NDR, wo sie derzeit die Gesprächssendung „DAS!“ moderiert. und das seit 1993.

Außerdem moderierte sie gemeinsam mit Alexander Bommes die Gesprächssendung „Tietjen und Bommes“ bis zu deren Absage im Jahr 2019. Seit dem Jahr 2020 führen sie und Jörg Pilawa interessante Gespräche mit verschiedenen Besuchern.

Bettina Tietjen hat sich als eine der beliebtesten Moderatorinnen im deutschen Fernsehen etabliert. Ihr ansteckendes Lachen in der deutschen Talkshow “DAS!” ausgestrahlt im NDR lädt selbst die zurückhaltendsten Gäste ein, sich zu öffnen und ihre Gedanken öffentlich zu teilen.

Jetzt, im Alter von 62 Jahren, hat die Schauspielerin in einem Interview mit „Bunte“ darüber gesprochen, was im Leben wirklich wichtig ist – die Liebe. Sie hat sich erlaubt, in die Karten zu schauen.

Dem Magazin „Hanse Style“ soll sie erzählt haben, sie habe sich „im Urlaub“ getroffen. Sie wurde in Wuppertal geboren, zog aber schließlich nach Hamburg, weil ihr Mann Udo dort bleiben wollte. Nach der Geburt ihres Sohnes Theo brach das Paar mit traditionellen Geschlechterrollen.

Bettina Tietjen entschied sich für den Beruf, aber ihr Mann blieb bei Theo zu Hause, wechselte die Windeln und wusch die Wäsche, während sie arbeitete. „Es lief viel reibungsloser, als wir erwartet hatten. In einem Interview mit „Das Neue Blatt“ erklärte sie, dass sie lediglich damit experimentiert hätten“. Heute stellt die Autorin fest, und sie hat recht: „Mein Ehepartner hat die Situation zu Hause voll im Griff.

Bettina Tietjen Ehemann
Udo Tietje

Weil er extrem ordentlich und gut organisiert ist und ich ein chaotischer Chaot, passen wir hervorragend zusammen.“ Bettina Tietjen, ein NDR-Star, ist seit drei Jahrzehnten mit ihrem Mann Udo verheiratet zusammen für insgesamt 32 Jahre.

Tietjens Mutter arbeitete als Hausfrau, während ihr Vater als Architekt Karriere machte. Sie hatte zwei Schwestern und verbrachte ihre Kindheit in Wuppertal. In Münster und Paris absolvierte sie ihre Ausbildung in Germanistik, Romanistik bzw. Kunstgeschichte.

Von Januar 1997 bis September 2007 war sie an der Seite von Eva Herman Co-Moderatorin der Talkshows Stargeflüster und Herman und Tietjen. Seit dem 12. Oktober 2007 moderiert sie gemeinsam mit Yared Dibaba eine Sendung, die einem Format folgt sehr ähnlich zu Talk with Tietjen. Diese Show wurde zunächst für drei Folgen unter dem Titel Talk with Tietjen produziert, später aber in Die Tietjen und Dibaba umbenannt.

Die Show wurde als Tietjen und Hirschhausen bekannt, nachdem Yared Dibaba im September 2009 durch Eckart von Hirschhausen ersetzt wurde. Hirschhausen beantragte am 28. November 2014, aus dem Talkprogramm entlassen zu werden, und seinem Antrag wurde stattgegeben.

Vom 6. Februar 2015 bis 12. Juli 2019 führte Tietjen mit Alexander Bommes durch das Programm, dessen neuer Name Bettina und Bommes und ab 9. Juni 2017 Tietjen und Bommes war. Diese Sendung war zuvor unter dem Namen Bettina und Bommes bekannt.

Seit dem 09.08.2019 ist die Sendung in das Format der NDR Talkshow eingegliedert und trägt auch den Namen ihres Mutterprogramms. Tietjen fungiert weiterhin als ständiger Moderator und Jörg Pilawa weiterhin als Co-Moderator.

Tietjen war auch Moderator der Chatsendung Tietjen talkt, die von September 2008 bis März 2020 jeden Sonntag im deutschen Radiosender NDR 2 ausgestrahlt wurde.

Außerdem moderiert sie seit 2011 die TV-Quizsendung Wer hat’s im NDR-Fernsehen. Im Monat November 2017 strahlte das NDR-Fernsehen eine Folge seiner Reihe „Das Beste am Norden“ aus, die ganz dem Thema gewidmet war Sie.

Ihr Schreiben brachte mich so sehr zum Lachen, dass es weh tat. Mein Vater, der an d leidet

ementia, und ich habe zusammen das Buch Tietjen als Hörbuch gelesen. Außerdem spricht sie mit Nina Ruge für die Podcast-Reihe Zellfrisch über ihr Buch.

Im Rahmen des Spielfilms Horst Schlammer: Ich bin Kandidat! Sie tauchte nur kurz in der Szene auf.

Bettina Tietjen ist eine verheiratete Frau, die derzeit mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Hamburg-Eissendorf lebt. Sie genießt die Natur und das Campen immens.

Tietjen campt ist eine Serie, die im September 2020 uraufgeführt wurde und Tietjen folgt, während sie mit berühmten Persönlichkeiten in verschiedenen Umgebungen durch das Land reist.

Matthias Matschke, Christine Ursprechen, Elena Uhlig und Jürgen von der Lippe waren unter den Gästen, die in den ersten entstandenen Folgen auftraten.