Beate Igel Ehemann

Beate Igel Ehemann
Beate Igel Ehemann

Beate Igel Ehemann | Beate Igel erblickte am 2. Oktober 1980 in Mindelheim das Licht der Welt. Igel besuchte in ihrer Kindheit und Jugend das örtliche Gymnasium, wo sie sich in den Fächern Deutsch und Englisch auszeichnete.

Ihre Abschlussprüfung hat mit der Note 1,9 bestanden und Sie haben damit die allgemeine Hochschulreife erhalten.
Ihre Eltern verdienen ihren Lebensunterhalt mit dem Besitz und Betrieb eines Augenoptikergeschäfts in Mindelheim.

Beate Igel zog mit ihrem Diplom in die Bayerische Landeshauptstadt, um an der Ludwig-Maximilians-Universität zu studieren. Während ihrer Zeit an dieser Universität konzentrierte sie sich auf die Bereiche Germanistik, Kommunikations- und Theaterwissenschaft.

Schon während ihrer Schulzeit konnte Beate Igel in die weite Welt der Medien eintauchen.

Mehrere Praktika standen ihr zu Beginn ihrer Karriere offen, unter anderem bei Radio Prima1 in Memmingen, der Abteilung Fernsehen der Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien und der Presse- und PR-Abteilung der Bavaria Film GmbH in Geiselgasteig, wo sie von 2000 bis 2002 tätig war .

Beate Igel wusste seit ihrem vierten Lebensjahr, dass sie professionelle Tänzerin werden wollte.

Mit der Drohung, entweder zum Ballettunterricht gezwungen zu werden oder ihren Hustensaft nicht zu trinken, konnte sie ihre Eltern von der Ernsthaftigkeit ihres Wunsches überzeugen.

Ein Jahr später debütierte sie als Engelchen in Tschaikowskys Nussknacker auf den wichtigsten Bühnen der Welt. Während ihrer Schulzeit trat sie in verschiedenen Ballett- und Theaterstücken sowie einem Musical auf.

Igel hat keine Lieblingsfarbe, denn ihrer Meinung nach braucht es alle Farben im Leben, je nach Stimmungslage.

Auch wenn sie sich nicht als große Urlauberin sieht, würde sie zumindest einmal die Seychellen oder Tahiti besuchen wollen, um das wunderschöne türkisfarbene Meerwasser zu genießen.

Geldbeutel, Lipgloss, Mascara, Handy und vor allem Hunde-Salami-Sticks für ihre Hündin Coley gehören in ihre Handtasche.

Alles begann, als ich fünf Jahre alt war und in die Ballettkompanie eintrat. Während der Aufführungen wurde ich ständig beschimpft. Das kommt mir sehr großartig vor. Später habe ich in vielen Musicals und Theaterproduktionen mitgewirkt, was mir sehr viel Spaß gemacht hat.

Als in den 1990er-Jahren gegenüber unserem Haus ein Drogeriemarkt aus dem Boden schoss, wurde ich jeden Tag nach der Schule zum Schnuppern und Begutachten mit meinem „Lieblingsparfum“ gerufen.

Ich habe damals auch die Tiegels meiner Mutter bewundert und sorgfältig gelesen, was darauf geschrieben stand. Ich bin mir sicher, dass meine Freunde immer noch staunen, dass ich mit 11 Jahren eine Tages- und Nachtcreme benutzt habe und mich so gut mit Kosmetik auskannte.

Mirjam Asam ist eine deutsche Unternehmerin und Moderatorin, die durch ihre Auftritte beim deutschsprachigen Teleshopping-Sender QVC bekannt wurde.

In ihrer Show verkauft sie eine Vielzahl von Schönheits- und Hautpflegeprodukten von M. Asam Cosmetics, die sie gemeinsam mit ihrem Bruder Marcus Asam besitzt.

Erste Daten zur Wirksamkeit der Werbeform liegen bereits vor – nämlich aus der Asambeauty-Kampagne, die bis Ende 2020 lief. Influencerin Natalie Stommel promotete im Rahmen der Kampagne zwei Kosmetikprodukte.

Vom 5. bis 11. Oktober lief der 45 Sekunden lange #InspireMe-Spot auf Sendern ProSieben und Sixx.

Beate Igel Ehemann
Beate Igel Ehemann