Annette Strasser Krankheit

Annette Strasser Krankheit
Annette Strasser Krankheit

Annette Strasser Krankheit | Annette Strasser ist staatlich geprüfte Bergführerin und Diplom-Schauspielerin.

Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle als »Schwester Sabine« in Bora Dektekins »Doctor’s Diary«, einer der beliebtesten RTL-Serien aller Zeiten.

Sie wirkte in Filmen wie »Türkisch für Anfänger« und »Jerks« mit. Regelmäßig verleiht sie wissenschaftlichen Reportagen, Kinderhörbüchern und Kriminalgeschichten ihre unverwechselbare Stimme.

Im November ist sie zu Gast bei »Lesen für Bier« in der Scheune – obwohl sie keinen Alkohol trinkt. Kaddi Cutz, Autorin bei DRESDNER, sprach mit Annette Strasser über ihren Lebensweg.

Annette Strasser absolvierte 2001 ihr Abitur am Maria-von-Linden-Gymnasium in Calw-Stammheim. Von 2002 bis 2005 studierte sie an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch”.

Sie porträtierte 2005 ein Hausmädchen in einer Folge der Fernsehserie Sperling. 2007 wurde sie als die rätselhafte Krankenschwester Sabine in Bora Dagtekins’ Doctor’s Diary-Serie gecastet.

Im selben Jahr spielte sie Susanne, eine Altenheimpflegerin aus Dagtekins Familie, in der Serie „Türkisch für Anfänger“.

In dem gleichnamigen Film spielte sie eine Stewardess in einem überfluteten Flugzeug. 2008 erschien der Fernsehfilm Ein Rockstar zum Frühstück. Ab dem 2. Oktober 2013 war sie als Anna Breckwoldt in der ZDF-Serie Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen zu sehen.

Strasser gewann 2008 den Studentenfilmpreis des Landes NRW für ihre Leistung im ifs-Abschlussfilm Beento. Für ihr Hörspiel „Verfluchtes Licht“ gewann sie 2017 den ARD-Online-Preis.

Abgesehen von der liebeshungrigen Gretchen, der liebenswürdigen Mehdi und dem viel schöneren Marc, könnte Mauerblümchen Sabine leicht verschwinden aber nur vorübergehend.

Sabine, die Groschenroman-Liebhaberin, rettet gelegentlich das rzte-studierten Trio’s Hintern. Doch was ist vier Jahre nach Serienpremiere aus der Krankenschwester und ihrem Star Annette Strasser geworden.

„Wunderschöne Lapidar“ und „Bauernschlau“, schrieb die „Süddeutsche“ 2010 über Annette Strassers „Doctor’s Diary“-Rolle, die sie zu einer überregionalen Berühmtheit machte.

„Schwester Sabine“ war die im Buch beschriebene alte junge Dame: Sie lebt noch bei ihrer Mutter, hat keine Freunde und liest körbeweise diese Groschenromane mit inniger Umarmung auf dem Titelblatt.

Sabine wird von niemandem richtig ernst genommen, nicht einmal von ihr selbst. Sie können nur durch ihre Zusammenarbeit und wachsende Freundschaft mit Gretchen (Diana Amft) wachsen.

Annette Strasser Krankheit
Annette Strasser Krankheit