Anna Planken Krankheit

Anna Planken Krankheit
Anna Planken Krankheit

Anna Planken Krankheit |Eigentlich wollte Anna Planken Tierärztin werden, aber schon mit 13 Jahren sattelte sie um Von den kleinen und großen Wehwehchen der Tiere auf die kleinen und großen Geschichten der Menschen. Ein Schülerpraktikum beim Dortmunder Lokalradio 91,2 machte ihr so viel Spaß, dass sie sich sagte So soll es weitergehen

Anna Planken wurde am 12. Mai 1980 in Dortmund geboren. Nach dem Abitur in Dortmund zog es sie zum Studium nach Köln. Dort war sie auch drei Jahre für Einslive vom WDR im ganzen Sektor unterwegs zuständig für Buntes, Ernstes, Sportliches und auch den ÜWagen.

Zusätzlich pendelte sie nach Mainz, um beim ZDF als Glücksfee die NKL-Tagesmillion unter die Zuschauer zu bringen. Bis eine Riesenchance beim WDR kam: sie wurde Moderatorin von WDRpunktDortmund.

Von da aus startete sie in eine klassische journalistische Laufbahn: Programmvolontariat beim WDR, unterwegs von Aachen bis nach Berlin, in das Hauptstadtstudio, Hörfunknachrichten, Filmberichte, Wissenschaftsfilme und vieles mehr.

Anna Planken Krankheit
Anna Planken Krankheit

Nach dem Volontariat ging es so weiter: Anna Planken arbeitete quer durch den WDR: In der Lokalzeit aus Bonn, im Freizeitmagazin Schön hier, im Wirtschaftsmagazin Markt, im ARD-Ratgeber Recht in der Aktuellen Stunde und im ARD-Morgenmagazin.

Anna Planken legte ihr Abitur 1999 am Helene-Lange-Gymnasium in Dortmund ab. Nach ihrem Magisterstudium von 1999 bis 2004 a der Universität Köln im Hauptfach Geographie und in Nebenfächern Geschichte und Skandinavistik absolvierte sie von 2005 bis 2007 ein Volontariat beim WDR.

Seit 2007 moderierte sie unter anderem im WDR Fernsehen die Lokalzeit aus Bonn und das Freizeitmagazin Schön hier, den ARD-Ratgeber: Recht, vertretungsweise das ARD-Morgenmagazin sowie vom Februar 2008 bis Januar 2010 die Aktuelle Stunde im WDR Fernsehen. Vo

n Januar 2010 bis 2012 war sie feste Moderatorin des ARD-Morgenmagazins. Im Jahr 2012 gewann sie mit dem Team des ARD-Morgenmagazins den deutschen Fernsehpreis.

Für den Westdeutschen Rundfunk war sie auch Moderatorin der Gesprächsrunde Zum weißen Holunder (2010) und der Sendung Ratgeber Internet (2011 bis 2014). (2011 bis 2014).

Im Juni 2012 übernahm sie die Hauptmoderation des Wirtschafts- und Verbrauchermagazins Markt, das sie seit Februar 2013 nach einer Babypause wieder regelmäßig präsentiert. Seitdem und bis zur Einstellung der Sendung 2014 moderierte sie auch wieder den Ratgeber Internet sowie vereinzelt den Wochenspiegel.

Seit 2014 moderiert sie vertretungsweise das Nachtmagazin. Am 29. Dezember 2014 übernahm sie nach einer zweiten Babypause auch wieder die Moderation des ARD-Morgenmagazins. Nach einer dritten Babypause moderiert sie wieder seit dem 17. Oktober 2016.

Anna Planken Krankheit
Anna Planken Krankheit