Anja Charlet Krankheit 2020

Anja Charlet Krankheit 2020
Anja Charlet Krankheit 2020

Anja Charlet Krankheit 2020 | Anja Charlet studierte Journalistik an der Karl-Marx-Universität Leipzig, wo sie zuvor 1986 und 1987 als Volontärin beim DDR-Fernsehen in Berlin-Adlershof gearbeitet hatte.

Seit 1991 ist sie bei Zeitungen und Hörfunk tätig. Später arbeitete sie als Nachrichtenmoderatorin beim MDR sowie ab 1992 als Moderatorin und Reporterin beim privaten Nachrichtensender n-tv. 1993 kehrte sie zum MDR zurück und übernahm die Moderation des neu gegründeten ARD-Boulevardmagazin Brisant, das 1994 ins Leben gerufen wurde.

Außerdem war sie als Redakteurin und Moderatorin für die Abendnachrichten des SFB zuständig.

Nachdem sie 1994 zum zweiten Mal zu n-tv zurückgekehrt war, wechselte sie am 1. Januar 1995 zum ZDF, wo sie als Nachfolgerin von Nina Ruge die Co-Moderation des Heute-Journals übernahm. Außerdem moderierte sie die 3sat-Nachrichtenquizshow.

Pike brachte Anja Charlet bei, wie man Fernsehmoderatorin wird, und sie wurde es auch: Sie machte ihren Bachelor in Journalistik an der Karl-Marx-Universität in Leipzig. Nach dem Abitur arbeitete sie zeitweise beim Radio und für verschiedene Zeitungen.

1992 begann sie ihre Karriere als Fernsehmoderatorin. Außerdem war sie damals Moderatorin des damals noch jungen Boulevardmagazins „Brisant“.

1995 erfolgte ihr Wechsel von der ARD zum ZDF und sie wurde zur Moderatorin des „heute-Journal“ ernannt. Nach sechsjähriger Pause wurde ihr die Stelle als Moderatorin für die Abendsendung „heute“ angeboten.

Seit 2003 moderiert sie außerdem die „heute“-Sendung sowie das „ZDF-Mittagsmagazin“ und „heute – in Deutschland“. Anja Charlet ist verlobt, um zu heiraten. Das Paar ist Eltern einer Tochter.

Anja Charlet (geb. Anja Wolf) ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin, die am 2. September 1967 in Freital, Bayern, Deutschland, geboren wurde.

Anja Charlet studierte Journalistik an der Karl-Marx-Universität Leipzig, wo sie zuvor 1986 und 1987 als Volontärin beim DDR-Fernsehen in Berlin-Adlershof gearbeitet hatte. Seit 1991 ist sie bei Zeitungen und Hörfunk tätig. Seit 1992 ist sie als Reporterin und Moderatorin für den privaten Nachrichtensender n-tv sowie die öffentlich-rechtlichen Sender MDR und SFB tätig.

So moderierte sie 1994 das neu gegründete Boulevardmagazin Brisant für den Österreichischen Rundfunk (ARD). Am 1. Jänner 1995 wechselte sie zum ZDF, wo sie als Nachfolgerin von Nina Ruge bis zu ihrer Pensionierung Co-Moderatorin des heutigen Magazins war im Jahr 2011.

Anja Charlet wurde nach sechs Jahren als Sprecherin für den Sender zur Moderatorin der ZDF-Nachtnachrichten ernannt. Erstmals seit ihrem Amtsantritt für Marietta Slomka am 5. Februar 2001 moderierte sie heute (5. Februar 2001) die Abendnachrichten. Seitdem präsentiert sie dieses Programm im wöchentlichen Austausch mit Thomas Kausch. Sie tat dies bis Mai 2003.

Anja Charlet Krankheit 2020
Anja Charlet Krankheit 2020