Andreas Giebel Krankheit

Andreas Giebel Krankheit Die Fans des TV-Stars und erfolgreichen Kabarettisten wurden jedoch von den jüngsten Entwicklungen enttäuscht. Giebel muss sich aus gesundheitlichen Gründen von seinem Job beurlauben lassen. Dieser heute 60-jährige Patient hat seit seiner Geburt ein Problem mit der Ausrichtung seines rechten Mittelfußknochens, und es ist an der Zeit, dass er die entsprechende Behandlung erhält. „Da kann ich keinen Fehler machen. ‚Da ist auch die ständige Sorge, dass sich die Knochen verdrehen oder abbrechen‘, erklärt er seine aktuelle Situation, mit der er sich schon seit geraumer Zeit beschäftigt. Die Mediziner empfahlen ihm dringend, eine Pause einzulegen.

Weil Andreas Giebel noch etwas länger im Fernsehen zu sehen sein wird, müssen sich die Anhänger des FC Bayern München nicht so schnell von dem Routinier verabschieden. In der kürzlich uraufgeführten Vorabendserie „Watzmann ermittelt“ in der ARD, in der er die Hauptrolle spielt, steht er derzeit vor der Kamera.

Derzeit läuft die Produktion der ersten acht Folgen, die 2019 ausgestrahlt werden sollen. Genügend Vorsprung, damit Giebel wieder auf Touren kommen kann, und diesmal mit intakten Beinen!

Beim Musikbrunch von Radio Gong 96.3 im „arabeska by leonardi“ im Arabellapark erfährt er diese Informationen noch einmal. Giebel antwortet mit einem schiefen Grinsen: “Alle fragen mich, bist du krank oder stimmt etwas nicht mit dir?” “Wenn die Leute mich sehen, muss ich überhaupt nichts sagen”, sagte der Sprecher.

Mir geht es sehr gut und im Laufe der letzten zwei Jahre habe ich etwa 20 kg abgenommen. So einfach ist das!

Big Boss Schorsch Dingler lud zu einem Brunch für 200 Gäste ein, darunter die Musikerin Leslie Mandoki, der Regisseur Sepp Vilsmaier und seine Frau Birgit Muth, Hansi Kraus und sein Enkel Pepe, Jürgen Tonkel, Didi Küffer, CSU-ÜB-Kandidatin Kristina Frank und ihr Mann Felix, Grüne OB-Kandidatin Katrin habenschaden und ihr Mann Björn, Günter Steinberg und Gü

Mit 21 Jahren debütierte Giebel zum ersten Mal mit Originaltexten. 1984 lieferte Giebel seinen ersten abendfüllenden Bühnenauftritt mit dem Titel „Der Mensch ist sein Irrtum!“ und im Jahr darauf erhielt er nach erfolgreicher Bewerbung das Passauer Henkerbeil.

Seit 1986 ist er hauptberuflich Kabarettist. Seitdem wurde eine große Anzahl von Soloprogrammen veröffentlicht, darunter Drawn From Lifting (2000) und Toward the Sun! (2003).

1991 gaben er und Urban Priol ihren ersten gemeinsamen Auftritt als Paar mit dem Programm Gehn tut alles. Anschließend folgte ein weiterer Duo-Auftritt mit dem Programm Mehr untenrum. Giebel wirkte zusammen mit Georg Schramm an der Inszenierung einer Farce in zwei Akten im Rahmen der Störtebeker-Inszenierung von 1999 mit.

Andreas Giebel Krankheit
leidet seit seiner Geburt an einer Fehlstellung seines rechten Mittelfußknochens

Neben seinen Auftritten in noch laufenden Kabarettshows wie Grünwald Freitagscomedy und Neues aus der Anstalt war er regelmäßiger Gast auf Ottis Schlachthof bei Ottfried Fischer.

Giebels achtes Soloprogramm mit dem Titel „Im Reservoir der Leidenschaft“ wurde 2007 erstmals präsentiert, 2011 folgte „Die Klänge in den Bäumen“. Der Deutsche Kabarettpreis, der Bayerische Kabarettpreis und das Deutsche Kabarett Preis gingen alle an Andreas Giebel.

Andreas Giebel ist ein Familienmensch, der derzeit mit seinen vier hübschen Töchtern in München-Großhadern lebt.

Seit 2008 ist er Schirmherr der Spendeninitiative „Help for Kids“ des Kreisjugendwerks München-Stadt. Dieses Projekt unterstützt von Armut betroffene und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche.

In Deutschland ist Peter Marton vor allem durch seine Rolle als Callboy Timo in der ARD-Serie „Vorstadtweiber“ bekannt, die er drei Staffeln lang verkörpert. Marton hat die Figur während der gesamten Serie gespielt.

Abgesehen davon ist der gebürtige Wiener mit afroamerikanischen Wurzeln in der Film- und Fernsehbranche noch weitgehendes Neuland.

Seine primäre Ausbildung war im Theater, und er ist vor allem durch die Hauptrolle des Driss im Stück „Pretty Best Friends“ bei der Komödie in Düsseldorf und bei der Komödie im Bayerischen Hof in München bekannt. Er hat auch Erfahrung in Film und Fernsehen.

Als Seriendarsteller wurde Giebel von Regisseur Franz Xaver Bogner gefunden, der ihn in der Fernsehserie „München 7“ in die Rolle des Polizeikommandanten Xaver Bartl versetzte. Zuvor hatte Giebel Gastauftritte in der BR-Serie „Café Meineid“.

Seit 2006 ist er Mitglied der „Rosenheim Cops“ und vertritt in dieser Funktion den Hauptdarsteller Joseph Hannesschlager. Seit Anfang 2019 spielt er zudem die Rolle des Kriminalhauptkommissars Benedikt Beissl in der ARD-Krimiserie „Watzmann ermittelt“.