Almuth Schult Ehemann

Almuth Schult Ehemann
Almuth Schult Ehemann

Almuth Schult Ehemann | Die Damenmannschaft des VfL Wolfsburg begrüßte diese Woche Almuth Schult nach fast anderthalb Jahren Pause wieder in ihrer Kabine. Beim Testspiel des VfL gegen Eintracht Frankfurt (3:2) am Mittwoch stand der 29-Jährige einmal mehr im Mittelfeld. Es war das erste Spiel seit dem 29. Juni, als die deutsche Nationalmannschaft im Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Frankreich gegen Schweden mit 2:1 verlor und aus dem Wettbewerb ausschied.

Nach einer Schulter-OP wurde Schult schwanger und brachte am 22. April 2020 Zwillinge zur Welt.

Nach ihrem Comeback drückte Schult ihre Freude darüber aus, wieder im Rampenlicht zu stehen. Sie hätten schon etwas früher bei der zweiten Mannschaft üben müssen.

Infolge der Corona-Pandemie ist der Mannschaft nun die Teilnahme an Spielen oder Trainingseinheiten untersagt. Schult wird sich noch etwas gedulden müssen. “Vier oder acht Wochen nach der langen Ausweisung hat sich die Situation nicht verschlechtert”, sagte sie.

Schulz freute sich, es trotz seiner Vorbehalte so weit geschafft zu haben, und erklärte, es sei eine “fantastische Erfahrung” gewesen. In der Hoffnung, dass ich als Vorbild für viele andere talentierte Athleten dienen könnte, die in der Lage sein möchten, ihre Familien zu versorgen, habe ich diesen Blog gestartet.

Mir ist bewusst, dass dies keine einfache Situation ist, aber Herausforderungen sind etwas, was ich gerne mache. „Ich hoffe, dass ich damit den Weg für diejenigen ebnen kann, die vor einer ähnlichen Entscheidung stehen.“

Schult begann ihre Fußballprofikarriere im Alter von fünf Jahren bei ihrem Heimatverein FC SG Gartow, bevor sie 2007 zum Hamburger SV wechselte. 2008 unterschrieb sie einen Vertrag beim Magdeburger FFC, wo sie in der drittklassigen Regionalliga spielte .

Bei Magdeburg etablierte sich Schult als Stammspielerin und verhalf ihrer Mannschaft zum Aufstieg in die 2. Bundesliga, wo sie insgesamt zwei Spielzeiten blieb.

Nachdem er 2011 einen Dreijahresvertrag beim Bundesligisten SC 07 Bad Neuenahr unterschrieben hatte, wechselte Schult zu anderen Möglichkeiten.

Der VfL Wolfsburg, Gewinner der Bundesliga und der UEFA Champions League, verpflichtete sie 2013 für zwei Jahre.

Schult bestritt zwei Spiele für Deutschland bei der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft 2008 und verhalf der Mannschaft zum dritten Gesamtrang. Bei der U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2010 war sie Deutschlands Torhüterin erster Wahl, und die Mannschaft gewann das Turnier.

Der Wettbewerb wurde in Deutschland ausgetragen, was einen Heimvorteil darstellte. Schult wurde als dritte deutsche Torhüterin ins deutsche WM-Team für die Frauen-WM 2011 berufen. Ihr erstes Länderspiel bestritt sie am 15. Februar 2012 gegen die Türkei.

Infolge des Rücktritts von Nadine Angerer fand Schults erstes großes Ereignis als deutsche Starttorhüterin bei den Olympischen Sommerspielen 2016 statt, wo sie jede Minute spielte und dem Land half, seine erste Goldmedaille im olympischen Frauenfußball zu gewinnen.

Almuth Schult Ehemann
Almuth Schult Ehemann