Allegra Gucci Vermögen

Allegra Gucci Vermögen
Allegra Gucci Vermögen

Allegra Gucci Vermögen |Maurizio, der Vater von Alessandra und Allegra, wurde am 26. September 1948 in der italienischen Stadt Florenz geboren. Es war sein Großvater Guccio Gucci, der das italienische Modehaus Gucci gründete.

Er war sein Enkel. Nach dem Tod seines Vaters wurde Maurizio Gucci der kontrollierende Anteilseigner des Unternehmens und führte 1983 einen Rechtsstreit mit seinem Onkel Aldo Gucci, um die Kontrolle über das Unternehmen zu erlangen. Aldo beschuldigte Maurizio, die Unterschrift seines Vaters gefälscht zu haben, um die Zahlung von Erbschaftssteuern zu vermeiden.

Maurizio wurde ursprünglich der Anklage für schuldig befunden, aber er wurde schließlich von der Anklage entlastet. 1988, kurz nachdem Maurizio von allen Anklagen freigesprochen worden war, verkaufte er 47,8 Prozent von Gucci an Investcorp, einen in Bahrain ansässigen Investmentfonds, dem auch Tiffany & Co gehörte.

Nachdem sich Guccis finanzielle Situation 1993 verschlechtert hatte, verkaufte Maurizio die restlichen Anteile des Unternehmens an Investcorp für die Summe von 170 Millionen US-Dollar. Zu dieser Zeit war Maurizio Vorsitzender von Gucci, eine Position, die er seit 1989 innehatte. Aufgrund der Transaktion ist die Familie Gucci nicht mehr mit Gucci verbunden.

1972 heirateten Maurizio und Patrizia und bekamen zwei Töchter. Ihre erste Tochter, Alessandra, wurde 1977 geboren, und 1981 begleitete ihre zweite Tochter, Allegra, Tag, um ihr zu sagen, dass ihre Ehe zu Ende war und er nicht zurückkehren würde.

Im Jahr 1990 begann Maurizios Beziehung mit Paola Franchi, einer Jugendbekanntschaft, die bei seiner Hochzeit mit Patrizia anwesend war. Maurizio und Patrizia schlossen ihre Scheidung 1994 ab. Patrizia und Maurizio erzielten eine Einigung, und als Teil dieser Vereinbarung erklärte sich Maurizio bereit, Patrizia eine jährliche Unterhaltszahlung in Höhe von 1,47 Millionen US-Dollar zu zahlen.

In Übereinstimmung mit dem Gesetz durfte Patrizia den Nachnamen Gucci nicht mehr nach ihrem eigenen Namen verwenden. Wo haben sich Alessandra und Allegra Gucci die ganze Zeit versteckt? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was aus den Eltern von Alessandra und Allegra Gucci nach dem Tod ihres Vaters geworden ist, sowie den Wert ihres Nachlasses.

Allegra Gucci Vermögen
Allegra Gucci Vermögen

Wo sind die Eltern von Alessandra und Allegra Gucci jetzt und was ist mit ihnen passiert?

Wo sind die Eltern von Alessandra und Allegra Gucci jetzt und was ist mit ihnen passiert? Ein Auftragsmörder eröffnete das Feuer auf Maurizio, als er am 27. März 1995 um 8.30 Uhr in der Via Palestro 20 in Mailand die Stufen zu seinem Privatbüro hinaufstieg.

Er wurde noch am Tatort für tot erklärt. Ein Jahr nach Abschluss seiner Scheidung von Patrizia wurde er im Dienst getötet. Patrizia wurde in Gewahrsam genommen und angeklagt, den Attentäter beschäftigt zu haben, der Maurizio zwei Jahre nach seinem Tod das Leben nahm. Im Januar 1997 wurde Patrizia aufgrund eines anonymen Hinweises an die Polizei in Gewahrsam genommen.

Die Staatsanwälte behaupten, dass Patrizia, in den Medien auch als „Schwarze Witwe“ bekannt, einen Grund hatte, ihren Mann zu heiraten, und dieser Grund war, dass sie glaubte, er sei eifersüchtig auf sie, und dass sie es ihm übel nahm, dass er die Zeit totschlagen musste. Patrizia erhielt in den Medien den Spitznamen „Black Widow“.

Die Staatsanwälte argumentierten zugunsten von Paola Franchi, weil Patrizis jährliche Unterhaltszahlungen halbiert worden wären, wenn sie geheiratet hätten. Benedetto Ceraulo, ein überschuldeter Pizzeria-Besitzer, wurde von Patrizia über ihre Hellseherin und enge Freundin Giuseppina „Pina“ Auriemma als Killer angeheuert. Ceraulo war für den Tod von Maurizio verantwortlich.

In den frühen Morgenstunden des 27. März 1995 wurde Maurizio Gucci vor seinem Büro in Mailand von einem Auftragsmörder ermordet. Der Mann feuert aus großer Entfernung drei Schüsse ab, der letzte trifft sein Ziel aus nächster Nähe an der linken Schläfe. Gucci wird sofort aus dem Geschäft genommen. Es ist möglich, dass der Mörder entkommt.

Spekulationen wurden sofort vollständig entlarvt. Von der Mafia bis zu Morden aus wirtschaftlichen Gründen ist alles abgedeckt. Die Realität wird für weitere zwei Jahre niemandem bekannt sein. Die Tatsache, dass Patrizia Reggiani ihren Ex-Mann ermorden ließ, wurde der Polizei von einer Person zur Kenntnis gebracht, die namenlos bleiben wollte. Ihre angebliche Motivation ist ein komplexer Cocktail aus Rache, unerwiderter Liebe und Gier nach finanziellem Gewinn.

Obwohl sie 1998 für schuldig befunden und zu 29 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, glaubt Patrizia weiterhin, dass sie unschuldig ist. Sie bestreitet nicht, diejenige zu sein, die den Befehl zum Töten gegeben hat. Trotzdem behauptet sie, dass ihr Hellseher die ganze Zeit versucht hat, sie auszutricksen. Tatsächlich wurde Giuseppina Auriemma wegen ihrer Beteiligung an dem Auftragsmord zu einer Freiheitsstrafe von 25 Jahren verurteilt.

Der Guardian berichtet, dass Alessandra und Allegra die Begünstigten des Geldes sein werden, das ihr verstorbener Vater hinterlassen hat. Laut dem Zeitungsbericht umfasste das Vermögen der Person auch eine Yacht sowie zahlreiche Häuser in den Städten New York, St. Moritz und Mailand.

Nach dem Tod ihres Vaters unterstützen diese beiden Schwestern

ted ihre Mutter in all ihren Entscheidungen. Sie gaben an, dass ihre Mutter einen Gehirntumor hatte, der ihr Urteilsvermögen trübte, was zum Tod ihres Vaters führte. Sie machten den Tumor für den Tod ihres Vaters verantwortlich.

Eine dieser Schwestern soll eine juristische Ausbildung absolviert haben, um die Unschuld ihrer Mutter angesichts der Vorwürfe, sie habe das Verbrechen begangen, angemessen zu verteidigen.

Doch jetzt, da Patrizia aus dem Gefängnis entlassen wurde, behauptet die Mutter, ihre Töchter hätten sie in den Hintergrund gedrängt. In einem Interview mit dem Guardian enthüllte sie, dass sie und ihre Mädchen eine „schwierige Zeit“ durchmachen.

Sie erklärte weiter, dass sie von ihren Töchtern keine finanzielle Unterstützung erhalte. Außerdem erklärte sie, dass es ihr zu keiner Zeit gestattet sei, ihre Enkelkinder zu besuchen.

Patrizia sagte: „Sie können mich nicht verstehen, deshalb haben sie ihre finanzielle Unterstützung eingestellt. Ich bin völlig mittellos und konnte nicht einmal Zeit mit meinen beiden Enkelkindern verbringen.“
Gucci wird von Präsident und Chief Executive Officer Marco Bizzarri geleitet. Alessandro Michele war eine der ersten strategischen Ernennungen, die er bei seinem Amtsantritt im Januar 2015 vornahm, und einer seiner ersten Schritte war, ihn zum Kreativdirektor der italienischen Modemarke zu ernennen.

Allegra Gucci Vermögen
Allegra Gucci Vermögen

Wo ist Guccis Frau derzeit zu finden? Laut The Guardian arbeitet Patrizia derzeit als Modeschmuckdesignerin bei Bozart, das seinen Hauptsitz in Mailand hat. Das Berufsbild für ihre Position als Designberaterin ist recht einfach. Von ihr wird erwartet, dass sie sich über die neuesten Modezeitschriften informiert und die Mitglieder des Designteams mit Rat und Tat unterstützt. Patrizia Reggiani im Jahr 2018.

Es wird erwartet, dass DaBaby bis zum Jahr 2022 ein Nettovermögen von drei Millionen Dollar haben wird. Der in North Carolina geborene Rapper, Songwriter und Sänger DaBaby ist ein gebürtiger US-Bürger.

Sie hat nie ein einziges Mal zugegeben, dass sie falsch lag. Trotzdem wurde Patrizia Reggiani-Gucci für schuldig befunden und zu 26 Jahren Gefängnis verurteilt. Sie diente 17 dieser Jahre bis zu ihrer Freilassung im Jahr 2013. Sie hatte Befürchtungen, dass Maurizio Gucci die Millionen von Dollar, die er durch den Verkauf von Firmenanteilen verdient hatte, mit seiner jungen Geliebten teilen würde, und dies wurde als ihre Motivation für das Verbrechen angesehen.

Nun hat das Berufungsgericht in Mailand festgestellt, dass Patrizia Reggiani, wie sie heute heißt, weiterhin Anspruch auf die jährliche Zahlung in Millionenhöhe hat und dass dieser Anspruch eine rückwirkende Komponente enthält. Das ärgert ihre Töchter Allegra und Alessandra, die sie aus ihrer Ehe mit Maurizio Gucci hat. Sie hatten sich zuvor von ihrer Mutter distanziert, wollen nun aber offenbar Berufung einlegen. Die Gucci-Dynastie hatte einen fairen Anteil an Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Familie.

Allegra Gucci Vermögen